MS “CONTSHIP GERMANY”

Eine Gemeinschaftsproduktion des Modellbauclub Buxtehude e.V.

Pink Lady

Das Modell im Maßstab 1:100 wurde der NSB Niederelbe Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG zur Verfügung gestellt und hat einen Ehrenplatz im Ausstellungsraum der Reederei in Buxtehude erhalten.

Die Bauzeit dauerte seinerzeit vom 10. Oktober 1998 bis zum 21. Dezember 2000 (oder 760 Stunden an 265 Tagen).

 

Folgende Gewerke wurden von Clubmitgliedern ausgeführt:

Planung und Bauleitung H. M. Wille
Holzarbeiten H. M. Wille
H. Bauer
H. Sumfleth
G. Hoffmann
Laminierarbeiten H. Sumfleth
H. Bauer
Schleifarbeiten, Spachtelarbeiten H. M. Wille
H. Sumfleth
H. Bauer
D. Oehlmann
G. Hoffmann
Ballastgewichte G. Hoffmann
Grundier- und Lackierarbeiten W. Ritscher
H. Bauer
H. M. Wille
Mechanik und Kleinteile H. M. Wille
Elektrik H. M. Wille
Fotos H. M. Wille
B. Ritscher
Sponsoren H. M. Wille
H. Bauer
T. Wille
G. Hoffmann

Planung

Die von der Reederei zur Verfügung gestellten Zeichnungen enthalten keinen Spantenriss – Anhand der Linienrisse und der Seitenansicht werden die für den Bau des Rumpfes benötigten Spantformen ermittelt, und zur besseren Übersicht ein Halbmodell im Maßstab 1:200 angefertigt.

 

Holzarbeiten

Der Rumpf soll auf Spanten gebaut, mit Leisten beplankt und danach mit Glasgewebe/Epoxidharz überlamiert werden (geplant ist, nur ein Exemplar des Schiffes zu bauen – die Wirklichkeit sieht aber anders aus…).

Die nachfolgenden Bilder zeigen den Werdegang bis zur Fertigstellung des Holzrumpfes:

 

Laminierarbeiten

Während der Arbeiten wurde nicht fotografiert – schade für diesen Bericht. Ebenso sind die Bilder über die Spachtel- und Schleifarbeiten vor dem Laminieren verschollen. Allerdings ist so ganz nebenbei das Deckshaus im Rohbau fertiggestellt worden.

 

Schleif- und Spachtelarbeiten

Die Schleifarbeiten am Rumpf vor der Grundierung sind beendet.

 

Ballastgewichte

Zur Ermittlung der Menge an Ballastgewichten erfolgt frühzeitig der Stapellauf am Feuerlöschteich bei der VHS Buxtehude.

 

Grundier- und Lackierarbeiten

Das Schiff ist vom Helgen und grundiert.

Lackierarbeiten sind abgeschlossen.

 

Mechanik und Kleinteile

Nach und nach werden die Aufbauten und das Zubehör an Bord vervollständigt.

 

Elektrik

Hier existiert nur ein unscharfes Foto vom beleuchteten Modell.

Die nachfolgenden Bilder zeigen das fertiggestellte Modell – bei Veranstaltungen musste immer die Bilderserie herhalten – die Farbgebung entspricht aber dem Original.

Das Original ist noch in Fahrt (unter neuem Namen)

Hauke Sumfleth

Hauke Sumfleth

Ich bin Gründungsmitglied des Modellbauclub Buxtehude e.V.
Aufrund einiger Umstände (kein Platz - schlechte Augen) betreibe ich den Schiffsmodellbau nur noch "spanlos" - redaktionell auf dieser Homepage.

Momentan habe ich den Inhalt der bisherigen Homepage in diese überführt.
Hauke Sumfleth

Letzte Artikel von Hauke Sumfleth (Alle anzeigen)

1 Kommentar zu MS “CONTSHIP GERMANY”

  1. Hallo Hauke!
    Habe mich sehr gefreut über Deinen Bericht der Contship Germany. Durch
    Zufall bin ich auf eure neue Homepage gestoßen.
    Toll gemacht. Gruß Heinz-Michael Wille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen